Montag, 26. April 2010

Rezension: Ruf des Mondes

Ruf des Mondes von Patricia Briggs


Informationen zum Buch:
Autor:
Patricia Briggs
Erschienen bei: Heyne
Erscheinu
ngsdatum: 1. Oktober 2007
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
384
Orginaltitel:
Moon Called
ISBN:
978-3-453-52373-9


Inhalt:

Mercy Thompson ist ein Walker, ein Werwolf, sondern ein Walker, das heißt, sie kann sich wann immer sie will, ohne Schmerzen, im Gegensatz zu den Werwölfen, in einen Kojoten verwandeln. Sie ist Mechanikerin in den Tri-Cities, in einer Werkstadt die sie von ihrem alten Lehrmeister und Gremlin Zee übernommen hat, verdient sie ihr Lebensunterhalt. Ihre Kindheit hat sie in einem Rudel Werwölfen verbraucht, und das nicht irgendein Rudel sondern das des Marroks. Deshalb weiß sie auch sehr viel über die Geschöpfe die sich der Öffentlichkeit noch nicht gezeigt haben, so wie das Feenvolk.

Als eines Tages ein Junge namens Mac, der gleichzeitig auch ein neuer Werwolf ist, bei ihr auftaucht, fängt die Jagd an. Mac will bei ihr aushelfen um ein bisschen Geld zu verdienen. Mercy beginnt sich sorgen im den Junge zu machen, und gerät nicht viel später in einen Kampf in dem Mac entführt werden sollte, sie schafft es mit Mühe und Not den Werwolf zu überwältigen, aber der Mensch kann fliehen. Nach diesem Vorfall schnappt sich Mercy den Jungen und ruft Adam, den Alpha des hiesigen Rudels , der zufälligerweise auch ihr Nachbar ist, an. Denn Mac braucht ein Rudel. Als Adam ihn unter seine Obhut nimmt, wird Adam von Wölfen und Menschen angegriffen wird, schafft Mercy es gerade so Adam zu retten und ihn zu ihrem alten Rudel zu bringen, wo er als einziges sicher sein würde. Seine Tochter Jesse wurde entführt.

Bei dem Rudel vom Marrok trifft Mercy auf ihren alten Geliebten Samuel, sie hegt immer noch Gefühle für ihn, aber es gibt etwas zwischen ihnen mit dem es nicht gehen kann. Sam hilft Adam wieder auf die Beine, zusammen mit Adam und Sam kehrt sie zurück, da sie aber zuhause nicht sicher sein werden, flüchten sie sich zu Mercy´s schwulen Werwolffreund. Mit der Hilfe von des schwulen Werwolfes, Zee und einem Scooby Doo schauendem Vampir, werden die Intrigen immer deutlicher, und bald kommt raus was hinter all den Angriffen steckt…

Anmerkung zum Buch:

Also am Anfang war ich ein wenig skeptisch, weil das Buch sich am Anfang ein wenig hinzieht, weil einfach viel die ganze Geschichte und Welt erklärt wird. Ist ja auch wichtig für die Geschichte, sonst könnte man es nicht verstehen, aber es wirkt dann einfach ein bisschen ….na wie soll ich sagen… langweilig. Aber dann sobald man aus der Phase draußen ist, kann man das Buch nicht mehr weglegen, es ist ab da dann die ganze Zeit spannend und witzig.

Die Werwölfe im Buch sind keine so normale „Ich-fress-dich-gleich-Werwolf“, sie eigentlich wie ziemlich große Hunde in Wolfsform, aber we

nn sie in Werwolfgestalt rumlaufen, kann man sie nur liebhaben. Mercy als Kojotin ist auch super genial. Ich find es toll das auch die Momente im Buch vorkommen wo sie sich in Kojotengestalt befindet, viele Bücher gehen ja dan manchmal erst weiter wenn sie wieder menschlich sind.

Die Vampir im Buch find ich ein wenig zu „böse“

dargestellt, klar das Vampire nicht gerade liebe Wesen sind, aber gleich so dass alle gleich und böse sind.

Es hat ein wenig flaches Ende, die ganze Zeit (außer der Anfang) ist es total spannend und einfach nur mitreißend das man es gar

nicht mehr aus der Hand legen kann, aber dann am Schluss, ist das irgendwie komisch. Aber es hört trotzdem so auf das man den zweiten Teil gleich haben muss.


Fazit:

Wieder mal eine sehr gelungene Werwolf-Reihe, die man wenn es erst mal richtig losgeht nicht mehr weglegen kann.

Vier von Fünf Punkte für Ruf des Mondes

Weitere Bücher:
2. Bann des Blutes
3. Spur der Nacht
4. Zeit der Jäger
5. Zeichen des Silbers

Schnell und einfach kaufen; Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr dazu was zu sagen? Schreibt es mir doch, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch und antworte normal jedem so schnell wie möglich, also schaut doch später nochmal vorbei, vielleicht habt ihr dann schon eine Antwort. ;D