Donnerstag, 16. Dezember 2010

[31 Tage - 31 Bücher] Tag 18 – Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt

Und ich bin schon wieder zu spät dran für diesen Post, na ja, wenigstens schreib ich ihn überhaupt noch. xD Diesmal ist es Tag 18, Das Buch mit dem schönsten Cover das du besitzt. Naaa, wieso sind die Fragen immer so schwer, ich finde alle meine Buchcover hübsch, Bücher mit hässlichen Cover kauf ich erst garnicht, aber gut, ich hab mir 2 rausgesucht, ich hoffe da hat niemand was gegen. Das wäre einmal Grim - Das Siegel des Feuers von Gesa Schwartz, find ich sehr schön mit Grim vorne drauf und so. Und das andere wäre Super Nova von Elea Noir, es ist zwar sehr schlicht gehalten mit dem Herz, aber gerade das finde ich so schön irgendwie daran und nachdem ich es gelesen hatte fand ich es einfach noch schöner, weil ich einfach weiß was dahintert steckt. ^^



Grim - Das Siegel des Feuers
Gesa Schwartz

Der Pariser Gargoyle Grim ist ein Schattenflügler, seine Aufgabe ist es, das steinerne Gesetz zu wahren, dass niemals ein Mensch von der Existenz seines Volkes erfahren darf. Eines Tages begegnet ihm die junge Sterbliche Mia, die über eine besondere Gabe verfügt: Sie ist eine Seherin des Möglichen. Mia gerät in den Besitz eines rätselhaften Pergaments, das mit merkwürdigen Schriftzeichen bedeckt ist, die sie nicht entziffern kann. Gemeinsam mit Grim beschließt sie, dem Geheimnis des Pergaments auf die Spur zu kommen. Da erreicht sie die Nachricht, dass der Gargoylekönig in Paris gestürzt wurde. Das Gleichgewicht der Mächte verschiebt sich auf gefährliche Weise. Um die Gargoyles vor einer Schreckensherrschaft zu bewahren, muss Mia ihre schlummernden Kräfte erwecken.

Super Nova
Elea Noir

Schon ihr ganzes Leben erwacht Stella häufig mit Verletzungen, für deren Auftreten es keinen Grund zu geben scheint, außer den merkwürdigen Alpträumen, die sie oft plagen. Dann kreuzt der mysteriöse Shiva ihren Weg, dessen bloße Erscheinung eine unerklärliche Angst in ihr auslöst, obwohl sie sich gleichzeitig zu ihm hingezogen fühlt. Fortan begegnet sie ihm wieder ... in ihren Albträumen. Stellas schlimmste Befürchtungen werden übertroffen, als ihr ein Fremder offenbart, dass Shiva nicht von dieser Welt kommt und sie selbst nur Teil eines grauenvollen Experimentes ist. Doch zu spät ... denn sie ist Shiva bereits bedingungslos verfallen! Super Nova ist ein außergewöhnlicher Fantasy-Romance-Roman. Mystisch, voll dunkler Geheimnisse und grenzenloser Liebe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr dazu was zu sagen? Schreibt es mir doch, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch und antworte normal jedem so schnell wie möglich, also schaut doch später nochmal vorbei, vielleicht habt ihr dann schon eine Antwort. ;D