Donnerstag, 29. September 2011

Mein Herz blutet immernoch -.-

Tut mir Leid, das sag ich zwar ständig, aber ich meinst wirklich so, ich vermisse das bloggen richtig, aber irgendwie hab ich einfach nicht die Zeit und auch nicht die Motivation dazu. -.- Es kann sein das ich weiterhin auch ein wenig abwesend sein werde, hin und wieder vielleicht mal wieder ein Beitrag, aber sehr viel werd ich im Moment nicht hinbekommen. 
In der zwischen Zeit ist ein weiter Kater von uns verschwunden gewesen, fast zwei Wochen lang, aber heute morgen lag er dan ganz verängstigt im Nachbarsgarten. Ich glaube, oder ich weiß es schon fast, das man ihn zu Tierversuche verwenden wollte. Den genau so sieht es aus, geholt, gequält und nachdem der Kater nicht einmal mehr fressen kann wieder da abgesetzt wo man ihn mit hat. Ich hasse es, ich HASSE es so sehr. Diese Menschen verdienen doch ihr eigenes Leben garnicht. >.< Von alleine hätte der nie unseren Garten verlassen.
Ich denke da unser Kater Bär sowieso schon so alt und schon kronisch krank ist, haben diese Leute gemerkt das er sowieso nicht lange durchhält und ihn wieder frei gelassen. Ich bin zwar heilfroh in wieder zuhaben, aber ich glaube das wir nicht von langer dauer sein, er frisst nichts mehr, spuckt blut und stinkt wie blöd. -.- 

Aber jetzt denke ich weiß ich was mit meinem Jacky passiert ist, ich vermisse ihn ja immer noch so sehr. Ich denke ihm ist das gleiche passiert, nur da er top Gesund war, hat man ihn wahrscheinlich behalten, also wenn ich ihn jemals wiedersehen werde, dan wahrscheinlich wenn er abgemagert und kurz vor dem sterben ist. Darum blutet mein Herz, dieses Wissen...
Jetzt habe ich zwar Kira, aber sie wird nie Jacky sein, sie wird nie nur mir allein vertrauen, sie wird nie nur zu mir kommen wenn sie Angst hat, sie wird wahrscheinlich nie Süßigkeiten essen, sie wird mich auch nie so angucken wie er und sie wird einfach nie ER sein. Sie wir nie seine Geschichte, seine Vergangenheit haben. Er war ein Teil von mir. -.-

Ich vermiss ihn so....


Tut mir Leid, ich musste dem jetzt einfach mal Luft machen, das staut sich so an. -.-

Kommentare:

  1. Also an eurer Stelle würde ich eure Katzen nicht mehr rauslassen. Ist ja nicht mehr normal was da alles passiert :/

    AntwortenLöschen
  2. Also, das hab ich auch noch nicht gehört... Dass die einen wieder aussetzen. Aber wer weiß?

    Ich erzähle dir mal eine Vermutung (nicht gesichert, aber ICH war mir sicher):
    Vor ca. 2 Jahren hatten unsere Nachbarn plötzlich eine ganz seltsame Katze. Schwarz, mit weißen Flecken, total abgemagert (obwohl sie tatsächlich nur das beste gefressen hat!), Augen vertränt, von nem Unfall lädiert, geröchelt/-schnüffelt und total strubbeliges Fell. Aber der Katze an sich schien's gut zu gehen, hat die Reste von unseren gefressen... Und irgendwann hab ich sie dann auch näher zu Gesicht bekommen. Sie kam mir so bekannt vor...
    Ich wusste, dass meine Freundin eine alte Katze vermisste. Böhni hieß sie. Kam von Farbe/Alter/verlottert hin. Meine Freundin lebt(e) im Nachbardorf, meinte aber, dass es NIE Böhni sein könnte. Niemals. Nein, nein.
    Ich war mir da nicht so sicher.
    Tatsächlich hat mir später die Nachbarin erzählt, dass sie die Katze nahe jenem Dorf aufgelesen haben, weil sie angefahren wurde (oder irgendsowas) zum Arzt gebracht. Da sie nicht gechippt oder dergleichen war, haben sie sie mit genommen.
    Ich weiß bis heute nicht, ob es tatsächlich die Katze meiner Freundin war. Sie ist auch vor ca. einem Jahr gestorben (war halt einfach zu alt und hatte sowieso gesundheitliche Probleme) und meine Freundin hat sie nie gesehen. Aber ich sag dir, das war Böhni!
    Am Ende hatte sie doch noch ein gutes Zuhause gefunden.

    Und mit deinem Jacky kann ich nachvollziehen. Unser Gueni ist bisher auch nicht wieder aufgetaucht. Sie ist/war gechippt, sterilisiert und... Tja. Ob sie gesund war, weiß ich nicht mal, weil Tatsache ist, dass ich sie eigentlich in der Woche, wo ich sie rausgelassen habe, zum Arzt schleppen wollte (hatte so halb kahle Stellen, ihre Schwestern nicht also hab ich mir nicht allzu große Sorgen gemacht).
    Es war wie mit ihrer Mami. Nur Mami hatte iene ganz besondere Fellfärbung und war eben (noch) nicht sterilisiert.

    Ich weiß nicht, was unseren (ich schließ mal deinen Kater mit ein) passiert ist. Sollten es wirklich Tierfänger gewesen sein.... Warum haben sie dann nicht auch noch andere Katzen mitgenommen? Meinen Mops hätten sie z. B. leichter packen können (klingt hart, ist aber so). Und wenn es auch noch so hart klingt: Warum fangen sie sich Tiere?! Wenn die nen Wurf Katzendamen haben - die vermehren sich doch wie Bolle. Warum Katzen wegfangen? Die ein Zuhause haben?
    Ich glaube nicht, dass meine Katzen (oder dein Jacky) weggelaufen ist. Überfahren? Möglich. Ich finde diese Ungewissheit viel schlimmer.

    @ Anorielt: Hattest du schon mal eine Katze, die es gewohnt ist (im Blut hat beinahe) draußen zu sein und dann mal in die Wohnung zu sperren?! Ganz krass gesagt: Wenn du ein bisschen Herz für die Katze hast, lässt du sie nach allerspätestens 3 Tagen raus. Das kann sich keiner mit anhören, wie jämmerlich und traurig so eine Katze ist.
    Katzenbesitzer, die freilaufende Katzen haben, müssen, so schwer es ist und so hart es klingt, damit rechnen, dass die Katze auch nicht wieder kommt. Du kannst "Glück" haben und es passiert nichts mit der Katze, obwohl sie sich mitten auf die Hauptstraße legt oder kurz vor einem Auto über die Straße fetzt (ich spreche aus Erfahrung; unsere alte Dame haben wir seit fast 12 Jahren und der ist nie was passiert).

    AntwortenLöschen
  3. oh gott :( das tut mir so Leid für dich :( Ich glaub ich würde die Katzen auch nicht mehr rauslassen...
    Ich kann so mitfühlen wies dir geht, hab selber eine Katze, dass muss echt schrecklich sein, wenn die plötzlich weg sind und dann halbtot wiederkommen. Mir dreht sich schon beim Lesen der Magen um :(

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schrecklich :/ Meine Katze ist immer draußen, die hält es drinne gar nicht aus.
    Du tust mir wirklich leid.. mir hat es schon damals Angst eingejagt, als meine Katze angesprayt wurde. Und dann nochmal als unser Nachbar gesagt hat, er will sie erschießen (wie soll man einer Katze verbieten nicht in andere Gärten zu machen? -.-)
    Aber das... oh Gott... :(

    AntwortenLöschen
  5. @Ami: Also ich hab von ein paar bekannten jetzt schon gehört das ihre Katzen nach ein paar Monaten wieder zurück waren, mit ner Tätovierung im ohr und total halb tot. -.-
    Wieso Kätzchen produzieren, wenn man schon haufenweiße Katzen auf der Welt hat die gleich sofort einsatzbereit sind, Babys müssen sie ja erstmal noch großziehen.
    Ja genau diese Ungewissheit bringt mich schirr um. -.- ... Ich kann aber auch verstehen das sie unseren Bär leicht kriegen konnte, den er ist alt und hört nicht mehr so gut, er liegt halt immer im Garten und pennt. Der reagiert nicht mehr so schnell.
    Aber danke, ich hoffe auch das eine Katze wiederkommt. Geteiltes Leid ist halbes Leid *drück dich*

    Aber das ist schon merwürdig mit dieser Böhni.
    Ich weiß auch das zur Zeit bei uns sehr viele Katzen verschwinden, zur Zeit hängt fast in jeder Stadt Plakate von Katzen, ein Freund von mir sagt auch sein Kater wäre verschwunden. Ich glaube also schon das die hier unterwegs sind. >.< Weil unsere Katzen gehen eigetnlich auch nie weit vom Haus weg und wenn sie überfahren worden sind, würden wir das mitbekommen, den hier bei uns gibts nicht so viele Straßen..

    @All: Danke, ja ehrlich gesagt, ich denke mir auch immer wieder, die lassen wir jetzt garnicht mehr raus, aber wenn man dan die Katzen so vorm Fenstern oder der Tür sieht wie sie flehentlich rauswollen und maunzen, dan geht das einfach nicht, das ist wie wenn man uns allein in ein Haus sperrt und nicht mehr rauslässt, du kannst zwar rausgucken und alle dabei zusehen wie sie leben, aber du selbst bist gefangen.
    Aber bei meiner Kira habe ich wirklich beschlossen da sie sowieso noch so klein ist, hier in diesem Haus werd ich sie nicht mehr raus lassen, da wir wahrscheinlich bald umziehen werden, wird sie erst dort raus dürfen.

    Aber unser Bär bleibt jetzt trotzdem ein wenig drin, der will auch iwie nicht mehr raus, der schläft nur noch. -.-

    @Lisa: danke, aber das was du da erzählst ist ja auch nicht so toll. Klar das kann man einer katze nicht verbieten, aber solche Nachbarn haben wir hier leider auch. -.-

    AntwortenLöschen
  6. Bei mir geht nur der Kater regelmäßig raus. Unsere große Katze zwar auch ab und zu, aber eigentlich juckt sie das nicht wirklich. Ich lasse unsere Kleine auch nicht raus, mit ihr wird das gar nicht erst angefangen. Vielleicht lasse ich irgendwann im Garten draußen eine Gehege bauen, denn mittlerweile ist es echt gefährlich seine Katzen draußen einfach so rausspazieren zu lassen.

    Naja, ich weiß nicht. Ich bin da mit mir selbst nicht ganz einig. Sicher, die würden die erste Zeit rumjaulen wie nichts gutes, aber wenn ich dran denke bzw. lese was draußen mit ihnen passieren kann....

    AntwortenLöschen
  7. @ Kiala:
    Auch wieder wahr. Das mit der Tätowierung hab ich auch noch nie gehört. o_O
    Gueni (unsere Vermisste) ist gechippt und wurde damals auch aufgelesen, ins Tierheim gebracht und dort gechippt. Aber von Misshandlungen, aus denen sich die Katzen retten konnten oder wieder frei gekommen sind, hab ich noch nie gehört...
    Danke. *zurück drück* Ich hoffe auch noch die ganze Zeit, dass wir vielleicht doch Glück haben und die Miez vor der Tür steht.

    Gueni ist schon eine Streunerkatze (oder war). Die anderen beiden gehen nicht weit (besonders nicht seitdem ihre Schwester weg ist) - sind sie glaub ich auch nie gegangen. Ganz kann ich das natürlich nicht nachvollziehen.
    Bei Gueni denke ich aber irgendwie auch, dass sie irgendwo reingeschlüpft ist und da sie ja eh sehr dünn und klein war, es einfach nicht so lange überlebt hat und die Besitzer die Katze dann lieber verscharrt haben oder was weiß ich. >_< Diese Ungewissheit ist echt nervtötend.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist echt schrecklich.
    Als wir vor ein paar Jahren wie so oft im Urlaub waren, war meine Katze auch auf einmal wie verschwunden. Es ist schrecklich gewesen ohne sie. Keiner weiß wo sie ist. Ob sie überhaupt doch lebt?
    Ich habe auch immer gehofft, sie würde wiederkommen. Sie war mein ein und alles.
    Jetzt haben wir wieder eine Katze, die natürlich auch echt süß ist. Aber MEINE Katze wird sie sicher nie ersetzten können.

    AntwortenLöschen

Habt ihr dazu was zu sagen? Schreibt es mir doch, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch und antworte normal jedem so schnell wie möglich, also schaut doch später nochmal vorbei, vielleicht habt ihr dann schon eine Antwort. ;D