Sonntag, 27. März 2011

[Rezension] Beiß noch einmal mit Gefühl * Tate Hallaway

Vorgestern Buch fertig gelesen und heute schon die Rezension, das ist neuer Rekord. ^^ Aber ich bin heute so voller arbeitsdrang. xD Leider ist die Rezension diesmal ziemlich kurz, aber mehr kann ich einfach nicht schreiben.

Beiß noch einmal mit Gefühl von Tate Hallaway


Informationen zum Buch:
Erschienen bei: Egmont-LYX
Erschienen am: Mai 2010
Einband: Taschenbuch
Originaltitel: Dead Sexy
Reihe: Garnet Lacey (2)
ISBN: 978-3-8025-8285-1
Seiten: 332
Preis: 9,95 €
Beiß noch einmal mit Gefühl bei Amazon
Homepage der Autorin


Die ersten Worte:
Wer hätte für möglich gehalten, dass es in Madison, Wisconsin, so viele tote Wesen gab?
Als ich von dem Regal mit den Tarotkarten zur Kasse schaute, sah ich dort einen Zombie stehen, der das Buch Voodoo für Dummies in der Hand hielt.

Inhalt:
Garnet Lacey ist eine Hexe und nicht nur irgendeine Hexe, ihr wohnt die Göttin Lilith inne, aber nicht nur ihr seid einem Ritual blutigem Ritual vor ein paar Monaten, bei der ihr derzeitiger Freund Sebastian von Traum, ein Vampir, eine große Rolle spielte, lebt sie auch zur Hälfte in ihm. Was es ihm ermöglicht immer zu spüren wenn Garnet sich in Gefahr befindet.
Als eines Tages erste ein Zombie und dann später auch noch ein gutaussehender FBI-Agent in ihrem Laden sehen, gerät Garnets Leben erneut aus den Fugen. Denn der FBI-Agent Dominguez stellt Ermittlungen über sie und den Vorfall an Halloween vor einem Jahr an. Um sich diesen Kurzerhand vom Hals zu schaffen, wirkt sie einen Liebeszauber bei ihm der aber ein wenig zu intensiv wird, so das Garnet ihn wieder lösen muss. Dazu hat ihr Ex-Freund, zufällig auch Vampir, seinen Sarg vorübergehend in ihrem Keller aufgestellt, was ihr Freund aber nicht wissen darf. Und wäre das alles nicht schon schlimm genug beginnt auch noch eine Voodoo Priesterin in der Stadt einem Harem von Zombies zu erwecken und auch noch ausgerechnet die Freundin von ihrem bestem Freund William. Irgendwie kommt aber dann doch alles ineinander verwickelt doch zu Sprache, was Garnet versucht schnellstens wieder in Ordnung zu bringen. Aber um das FBI von ihrer Spur abzulenken muss es ein Opfer geben….

Meinung:
Der zweite Teil der Reihe „Garnet Lacey“ und wiedermal gerät die junge Hexe in Schwierigkeiten, diesmal sind es nicht nur zwei hübsche Männer die sie begehren sondern drei. Ich bin mal schon sehr gespannt wie das am Ende enden wird.
Ich mag diese Geschichte sehr, sie ist witzig, spannend und auch manchmal Gefühlvoll, aber ich finde es ist nicht so die Geschichte bei der man sagt, „jetzt muss ich sofort den nächsten Teil haben und lesen“. Klar will ich sie schon mal weiterlesen, ich will schon wissen wie es weitergeht, aber das kann ruhig noch warten, ich wurde nicht so mitgerissen das ich das jetzt unbedingt brauchen würde.
Was mich noch ein wenig ärgert ist, das in dieser Geschichte alles übernatürlich so „normal“ ist, es steht ein Zombie im Laden, ihr bester Freund ist besessen, erst hatte sie es einfach dabei belassen und nach und nach ist sie mal nach gegangen.
Was ich auch gestehen muss, Parrish ist einer meiner Lieblingscharakter, auch wenn er ein wenig als „Playboy“ rüberkommt und zweifelhafte Dinge tut, so ist er doch immer für Garnet da, ist immer fürsorglich und riskiert sogar sein Leben für sie, obwohl sie immer denkt, das es beim kleinsten Zeichen von Gefahr sie hinhängen würde. Da kann ich immer nicht wirklich verstehen, warum denkt sie das? Wenn sie sieht das er sie liebt und alles für sie tun. Garnet selber scheint sich auch nicht wirklich im Klaren darüber zu sein was sie schlussendlich wirklich will. Aber dies werden wir wahrscheinlich erst in den Folgebänden erfahren, also man darf gespannt sein. Auch wenn ich die Bücher nicht sofort brauche werde ich sie mir dennoch bald noch zulegen um zu erfahren wie sie jetzt schlussendlich wählen wird.

Fazit:
Ein guter zweiter Teil mit vielen guten Szenen und wiedermal echt toller Handlung, aber es hätte auch ein wenig mehr Gefühl sein können.

Lieblingszitat:
"Liebe kann man nicht aufbewahren, sie hat auch sowas wie eine Halbwertszeit. Im Gegensatz zu einem Twinkie kann man Liebe nicht auf dem Regal liegen lassen und erwarten, dass sie ewig hält."
"Liebe ist etwas, was man sofort genießen muss." (S. 330)

Dafür gibts 4 von 5 Sternchen. ;)

Weitere Bücher:
1. Nicht schon wieder ein Vampir!
3. Vampir sein ist alles
4. Biss in alle Ewigkeit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr dazu was zu sagen? Schreibt es mir doch, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch und antworte normal jedem so schnell wie möglich, also schaut doch später nochmal vorbei, vielleicht habt ihr dann schon eine Antwort. ;D