Montag, 7. April 2014

[Kurzrezension] Warrior Cats 1 & 2

Erin Hunter

Homepage DEUTSCH & ENGLISCH

Informationen zum Buch:

Seit uralten Zeiten leben tief verborgen im Wald vier wilde KatzenClans. Voller Sehnsucht nach Freiheit verlässt Hauskater Sammy seine Zweibeiner, um sich dem DonnerClan anzuschließen. Doch nicht alle Katzen treuen ihm, denn die Zeichen im Wald stehen auf Kampf. Der SchattenClan versucht, mehr Jagdrechte zu erzwingen und fordert die anderen Clans heraus. So kommt die Zeit, in der sich Sammy, der nun den Namen Feuerpfote trägt, beweisen muss... (Buchrückseite) 


Sammy ein kleines Hauskätzchen schließt sich einem wildem Katezen Clan an nämliche dem DonnerClan. Normalerweiße nehmen diese keine fremden Katzen auf, vor allem keine Hauskatzen, doch der Clan braucht Krieger und so entschließt sich Blaustern die Anführerin ihn auszubilden. Sammy der ab sofort den Namen Feuerpfote trägt trifft auf viel Feindseligkeit und es scheint keiner den jungen Kater mit dem Feuerfarbenen Fell zu akzeptieren, außer sein neuer Freund Graupfote und der Anführerin Blaustern. Er lernt das Gesetz der Krieger und gewöhnt sich langsam an das Leben in einem wildem Clan. Nach und nach bekommt Feuerpfote die Chance sich zu beweisen und findet somit immer mehr Freunde im Lager. Doch es herrscht Unruhe im Lager. Die Zeichen stehen auf Kampf und es scheint Verräter in den eigenen Reihen zu geben und Feuerpfote kommt immer mehr ins zweifeln ob seine Treue zu seiner Freundschaft wirklich richtig ist. 

Ich muss zugeben ich hatte leichte Startschwierigkeiten was die Reihe angeht. Die Geschichte beginnt als Feuerpfote (anfangs noch Sammy) auf die Wildkatzen Graupfote, Löwenherz und Blaustern trifft und somit von einem Leben erfährt wovon er vorher nur geträumt hatte. Er beschließt das Angebot vorn Blaustern anzunehmen und sich dem Clan anzuschließen. 
Ab dort beginnt so diese typische Außenseiter Schul/Academyzeit. Feuerpfote wird als Hauskätzchen im Clan nicht richtig akzeptiert und immer wieder verspottet und gehänselt. Nach und nach verdient er sich aber den Respekt im Clan. Diese Zeit zog sich dann doch ein bisschen. Aber dies vergeht schnell, je mehr ich von dem Buch gelesen habe, desto weniger konnte ich es weglegen.
Ich finde es einfach auch sehr interessant zu sehen was man alles über Katzen erfahren kann obwohl man selbst Katzen hat. Es gibt noch soviel was für einen eigentlich Nebensächlich ist, aber wenn man dann im Buch davon liest... das ist schon interessant. Die Autorinnen (es stecken ja drei dahinter) müssen sich sehr viel mit Katzen beschäftigt haben, natürlich ist mir klar das Katzen nicht so wie in diesen Büchern leben, aber es gibt einfach gewisse Dinge, zum Beispiel wie Katzen kämpfen usw. die Autorinnen haben bestimmt viel nach geforscht. Der Schreibstil ist sehr einfach und man kommt gut durch, fast schon zu gut, hierbei geht der Lesestoff fast schon viel zu schnell zur Neige.
Besonders für Katzenliebhaber sind diese Bücher richtig gut, aber man sollte sich am besten ein paar Taschentücher bereitlegen. Ganz kleinen Kindern würde ich diese Bücher nicht empfehlen da sie zwischen durch schon recht blutig und traurig sind. Man lernt jede einzelne Katze im Clan irgendwie irgendwie zu lieben, besonders wenn man selbst weiß wie verschieden Katzen sein können.


Informationen zum Buch

Aus Feuerpfote, dem jungen Schüler des DonnerClans, ist Feuerherz geworden, ein mutiger Krieger. Als die Zeit der Blattleere kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Hunger und Not, geheime Bündnisse und die Machtgier einiger Katzen bedrohen den Frieden zwischen den vier Clans. Ausgerechnet jetzt verstrickt sich Feuerherz bester Freund Graustreif in eine gefährliche Liebe, die die Freundschaft der beiden auf eine schwere Probe stellt. (Buchrückseite)

Feuerpfote ist nach seiner letzten Schlacht zum Krieger befördert worden, nun heißt er Feuerherz. Auf einer gefährlichen Mission sollen die junge Krieger Feuerherz und Graustreif den verschollenen WindClan zurück holen. Auf dem Rückweg ihrer gefährlichen Reise, verstricken sie sich in einen Kampf mit dem FlussClan und es kommt zu einem Unglück das den Krieg zwischen den Clans bedeuten kann. Wieder zu Hause im Lager werden Feuerherz und Graustreif zu den Mentoren von Rußpfote und Farnpfote ernannt. Durch ein kleines Missgeschick beim Training mit den jungen Schülern lernt Graustreif Silberfluss kennen in die er sich Hals über Kopf verliebt. Fortan treffen sich die beiden heimlich, womit sie gegen das Gesetz der Krieger verstoßen. Obwohl Feuerherz nicht recht ist was sein Freund da tut, deckt er ihn immer wieder doch Tigerkralle wartet nur darauf das Feuerherz einen Fehler macht. Zudem spitzt sich die lagen zwischen den Clans zu, der FlussClan scheint sich mit dem SchattenClan zu verbünden und gleichzeitig beginnt eine noch ganz andere Bedrohung dem Lager des DonnerClans zu schaden.

Dieser Teil der Warrior Cats Reihe schließt gleich an die Ereignisse im ersten Teil an. Somit beginnt er dort wo der erste schon spannend geendet hatte. Und ich muss sagen die Bücher werden von Teil zu Teil besser, zumindest scheint mir das so. Auch hier ist der Schreibstil einfach und flüssig so das man viel zu schnell das Buch beendet hat. Und man sollte sich wieder und wahrscheinlich auch für alle Teile immer Taschentücher bereit legen, da diese Bücher oft auch sehr traurig sind. Aber für mich ist es irgendwie auch ein wenig realistisch gemacht, den sehr viele, fast schon zu viele Katzen sterben in der Natur wegen den unterschiedlichsten Dingen, sei es überfahren zu werden oder einfach von anderen Tieren getötet. 
In diesem Buch fehlt es an keiner Stelle an Spannung, man fiebert ständig mit Feuerherz mit und man will ständig wissen... was passiert jetzt? Ich hätte nicht gedacht das mich die Reihe so in den Bann zieht, versteht mich nicht falsch, ich liebe Katzen, aber wenn man über Katzen ließt das sind einfach keine Menschen und man hat einen ganz anderen Bezug dazu, das dachte ich zumindest. Man fiebert so mit den Katzen mit das man fast meinen könnte man wäre selbst Feuerherz. Oder man würde ihm am liebsten die ganze Zeit zurufen.. traue dem und dem nicht oder tu das nicht oder so. Man ist einfach mit Leib und Seele in diesem Buch gefangen wenn man mal anfängt. 



Am Anfang des ersten Buches war es vielleicht noch ein wenig zäh, aber je mehr man von den Warrior Cats liest desto spannender wird es. Von Buch zu Buch will man einfach MEHR. Diese Reihe ist nichts dafür wenn man etwas sucht was man gelegentlich im Zug oder so lesen kann. Den hat man mal angefangen tut man sich schwer wieder loszulassen und man MUSS fast schon wissen wie es weitergeht. Einfach zwischen drinne aufhören ist fast undenkbar! Ich empfehle sie bis hier hin jedem weiter. Besonders Katzenfreunde werden begeistert sein!


Staffel 1 
1. In die Wildnis
2. Feuer und Eis 
3. Geheimnis des Waldes 
4. Vor dem Sturm 
5. Gefährliche Spuren
6. Stunde der Finsternis 

Staffel 2 - Die neue Prophezeiung
1. Mitternacht 
2. Mondschein 
3. Morgenröte 
4. Sternenglanz
5. Dämmerung 
6. Sonnenuntergang

Staffel 3 - Die Macht der Drei
1. Der geheime Blick 
2. Fluss der Finsternis 
3. Verbannt 
4. Zeit der Dunkelheit
5. Lange Schatten 
6. Sonnenaufgang

Staffel 4 - Zeichen der Sterne
1. Der vierte Schüler
2. Fernes Echo 
Weitere Teile in Arbeit...

http://www.amazon.de/Warrior-Cats-In-die-Wildnis/dp/3407810415/ref=tmm_hrd_title_0?ie=UTF8&qid=1396901335&sr=1-1

Kommentare:

  1. Hach, ich muss auch endlich mal mit der Reihe beginnen. Band 1 liegt nun schon seit einem halben Jahr auf dem SuB - es wird wohl Zeit, vor allem, nachdem dir auch Band 2 gut zugesagt hat. :)
    LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir vor Kurzem den ersten Band gekauft und will ihn bald lesen.
    Ich hoffe, er wird mir genauso gut wie dir gefallen :)

    LG Melie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Birdy,

    ich habe bisher auch die ersten beiden Teile gelesen und mir haben sie richtig gut gefallen. Der erste noch besser als der zweite. Ich werde auf jeden Fall weiter an der Reihe festhalten. Vor allem, als eingefleischter Katzenfan wie ich es bin. ;-)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen

Habt ihr dazu was zu sagen? Schreibt es mir doch, ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch und antworte normal jedem so schnell wie möglich, also schaut doch später nochmal vorbei, vielleicht habt ihr dann schon eine Antwort. ;D