Donnerstag, 4. Oktober 2018

[Rezension] Die Bestimmung (1) | Veronica Roth



Was ist deine Bestimmung? Wo gehörst du hin? Was, wenn deine Wahl den Tod bedeuten könnte? Beatrice muss sich entscheiden ...
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen. In fünf Fraktionen wurde die Welt nach dem letzten großen Krieg aufgeteilt, und für eine davon muss sich Beatrice entscheiden. Doch der geheime Eignungstest, den sie wie alle Sechzehnjährigen durchläuft, zeigt ein gefährliches Ergebnis: Sie ist eine Unbestimmte – und Unbestimmte gelten als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice sucht Schutz bei den wagemutigen Ferox, stellt sich der harten Aufnahmeprüfung. Und gerät ausgerechnet hier ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben bedroht, sondern auch das all derer, die sie liebt …

Ein Buch bzw. eine Reihe, die  die meisten wahrscheinlich schon durch haben und es viele gespaltene Meinungen dazu gibt. Ich muss sagen der erste Teil fand ich sehr gut. Es ist zwar schon eine Weile her als ich dieses Buch gelesen habe, aber es hat mich wirklich sehr mitgerissen und berührt. Natürlich musste ich mich anfangs erst reinlesen, aber sobald ich mit Tris war geworden bin konnte ich das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen. 
Es wird hauptsächlich aus der Sicht der Protagonistin Tris erzählt. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir auch sehr gut. Das Buch fangt langsam an und nimmt dann Stück für Stück fahrt auf. Man kann sich auch richtig schön in Tris hinein versetzten. Manchmal kann sie einem auch ein wenig auf die Nerven gehen, aber gerade das macht sie auch sehr menschlich. Auch den zweiten Protagonisten Four mochte ich sehr, aber wer mochte ihn den nicht. 
In die Idee mit den verschiedenen Fraktionen musste ich mich auch erst rein finden, aber wenn man erstmal den Durchblick hat, ist sie eigentlich sehr interessant. Realistisch betrachtet kommt natürlich die ein oder andere Frage auf die mit so einem System nicht funktionieren würde. Aber natürlich ist das ja auch fiktiv und ich finde es sehr interessant was die Autorin sich da ausgedacht hat. 
Tris Emotionen konnte ich sehr gut nachempfinden. In allen Situationen habe ich fast gefühlt als wäre ich Tris und würde das erleben. Sehr mitreisend so das ich auch locker ein paar Tränen vergossen habe. 
Das Cover finde ich auch sehr gelungen mit dem schönen feurigen Ferox-Symbol vorne an. 
Ich muss sagen zum Glück habe ich den Film noch nicht gesehen, ich weiß auch nicht ob ich mir die Filme antun solle, ich b in allgemein kein Fan von Buchverfilmungen. Meist ist es eh ganz anders als im Buch. Eigentlich darf man Buch und Film immer gar nicht miteinander verbinden. Ich glaube einfach nicht das ein Film die Emotionen so gut rüber bringen kann wie dieses Buch. Vor allem kannst du am Anfang nichts voraus ahnen. Es ist erstmal alles im Unklaren und du denkst dir nur "Hm worauf will sie hinaus". In vielen Bücher kann ich mir schon denken was passieren wird, aber hier war ich echt überrascht, erst nach einem gewissen Punkt hat es sich dann geklärt. 
Der erste Teil ist für mich damit sehr gelungen, mal sehen ob das bei dem 2. und 3. Teil auch so bleibt. Sind auch bereits gelesen und bald rezensiert. 
Für mich ein sehr gelungener Auftakt den ich nicht so schnell vergessen werde. Also falls es noch Menschen gibt die dem Hype dieser Reihe nicht verfallen sind und es noch nicht gelesen haben, den ersten Teil der Reihe kann ich guten Gewissens weiterempfehlen, sollte bei einem Dystopie-Liebhaber auf jeden Fall nicht fehlen. Es ist fesselnd und schüttet Emotionen ohne Ende aus. 
Es hat auf jeden Fall den Lieblingsbuch-Status erreicht. Ob die anderen Teile auch schaffen werdet ihr bald erfahren.


Jede Rezension beruht auf die persönliche Meinung des Rezensenten, jeder Mensch hat einen anderen Geschmack. Es ist also durchaus möglich das es andere gibt die ganz anderer Meinung sind, am besten man überzeugt sich einfach selbst von einem Buch. 
Vielen Dank für Ihr Interesse an meinen Rezensionen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

!WICHTIG! Mit dem Absenden deines Kommentares erklärst du dich damit einverstanden das deine Daten gespeichert und verarbeitet werden!